C17-21 „Klimax“, Sebastian Wydra gewidmet

Was für ein Tag! Wir haben den höchsten Punkt unserer Expedition erreicht. Diesen Kite-Tag wollen wir David Severin widmen.

Angefangen hat es heute sehr gemütlich mit White Out. Der Vogel war nicht mehr da. Mittags kam die Sonne raus. Es war ein sehr warmer Tag, an dem wir fast 20 km gelaufen sind. Unsere Wetterexperten Frank Polte und Steffen Welsch haben uns empfohlen am Abend noch zu kiten, weil für morgen eine Sturmmeldung angekündigt sei, weswegen wir dann einen Ruhetag einlegen müssen. 

Der erwartete Wind hat sich um drei Stunden verspätet und wir konnten erst um 19Uhr loskiten. Ab dann ging‘s schön romantisch Richtung Sonnenuntergang, bis wir schlussendlich von einer dicken Wolkenwand überrollt wurden. Totales White Out und Sturm. Wir haben es gerade noch geschafft die Kites zusammenzupacken und eine riesige Schneemauer zu bauen. Um 0:30Uhr waren wir dann im Zelt. 

Wir waren heute absolut überwältigt über den höchsten Punkt dieses Rieseneisschilds auf 2552m hinüber zu fliegen, der Wind hat uns geradezu darüber hinweggefegt! So schnell konnten wir gar nicht schauen! Es war wirklich ein Spektakel, wie ein dramaturgisches Stück mit Klimax und Gipfel mit dabei. Diesen Moment widmen wir Jürgen Thiele, danke für deine Unterstützung!

Aktueller Standort: https://share.garmin.com/Heimexpedition2021

Foto credits: Expedition Spurensuche 2020, https://iceploration.wordpress.com

Kategorien:

2 Antworten

  1. Edgar Lang sagt:

    Verfolgen eure Reise mit Spannung. Das sind unwiderbringliche Erlebnisse. Genießt die Zeit und passt auf euch auf.
    Liebe Grüße aus der Heimat
    Edgar Lang

  2. Jean sagt:

    Höchster Punkt erreicht !!! Bravo.
    Alors ce soir on se pète la panse avec un bon coq au vin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.